Im Dezember 2017

Herzlichen Dank dem Spender des Weihnachtsbaumes, der Familie Licht,  sowie an die Helfer beim Transport und Aufbau,  Herrn Rickert, Herrn Hornickel, Herrn Litzenbauer und Herrn Bierschenk.

 

Im Dezember 2016

 

 

 

 

 

Danke an die

Familien Licht, Rickert,

Bierschenk, Litzenbauer

und Westfal, die beim

Aufstellen und Schmücken

des Weihnachtsbaumes

geholfen haben.

Im Dezember 2015

 

Stern über Bethlehem

Der Altarraum erstrahlte mit dem hell erleuchteten Weihnachtssbaum und dem Weihnachtsstern. Der Baum wurde von der Familie Licht gespendet, von Herrn Bierschenk mit Hilfe von Küster Litzenbauer und Kirchenvorsteher Hornickel geschmückt.

Heiligabend 2015:

"Wißt ihr noch, wie es geschehen? Immer werden wir's erzählen: wie wir einst den Stern gesehen mitten in der dunklen Nacht." (EG 52, 1)

Die Krippenspielkinder führten die Weihnachtsgeschichte in der klassischen Form vor.

Kirchenvorsteherin Barbara Fenner-Latzel hatte mit ihnen das Spiel einstudiert. Unser Küster Lars Litzenbauer sorgte für die Technik. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden.

"Das Gute Wort"

So lautete der Titel des Krippenspiels am Heiligen Abend 2014

 

Am Ende des Spiels der vielen kleinen Akteure in der Martinskirche hatte jeder Besucher die Botschaft verstanden: Das "Gute Wort" liegt in der Krippe, es ist zu uns gekommen, es ist unter uns, es ist sichtbar geworden, es heißt "Jesus".

 

                                      "Fürchtet Euch nicht"

 

 Am Heiligen Abend 2013 spielten Kinder die Weihnachtsgeschichte

 

Als Josef seine Maria an die Hand nahm, um mit ihr zusammen nach Bethlehem zu ziehen, folgten dem hübschen Paar über 100 Augenpaare in der Martinskirche. Viele Besucher waren am Nachmittag des Heiligabends in die Kirche gekommen, um das Spiel über die Geburt Jesu mitzuerleben.

Josefs und Marias Weg war weit - eigentlich nur bis zur großen Tür der Kirche und dann wieder zurück zu den Altarstufen. Die beiden jungen Hauptdarsteller nahmen sich aber viel Zeit und schritten ihrer Rolle angemessen andächtig durch die Zuschauerreihen. 15 Kinder waren beteiligt, sodass am Ende die Hirten, Engel, Könige, Herodes und ein Schriftgelehrter, die Wirte, die Sprecherin sowie Maria und Josef mit ihren schönen Kostümen ein buntes, fröhliches Bild unter dem großen, leuchtenden Tannenbaum boten. Regie führte Barbara Fenner-Latzel, die Lesung hielt Marianne Bierschenk. Für die Liturgie war Pfarrer K.-H. Barthelmes verantwortlich. Statt von der Orgel erklangen die Lieder diesmal von den Blechblasinstrumenten, die vier Musiker der Musikschule Anja Mathes, Christian Winter, Paul Volkert und Andreas Winter spielten.

Bastelstrohhalme wurden symbolisch für das Stroh in der Krippe von den Akteuren unter den Zuschauern verteilt. Was für eine schöne Idee.

 

24.12.2013

Neues in Kürze und Termine

Der neue Martinskurier ist online

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Freie Stelle für eine/n Organistin/en

Bewerbung bis 22. Mai möglich.

Das EG Plus war das Thema

Unsere Konfirmanden/innen stellten sich im Gottesdienst am 11. März  unserer Gemeinde vor. Sabine Kampmann und Lydia Patry gestalteten musikalisch das Rahmenprogramm.

Elterninfo der Diakonie für Konfirmanden/innen und Eltern

elternbrief_2015.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

Konzert zum 50. Geburtstag

The Gold Miners spielen Swinging Sixties am 30.11.18 um 20 Uhr in der Martinskirche.

Spatenstich zur Martinsfeier

Der Anfang ist getan: Mit Schaufeln gingen die Kinder der Kita am 11.11.17 ans Werk, um schon einmal für die Erweiterung der Kita zu buddeln. Damit ist es offiziell: Im Beisein von Architekt Frank Dorbritz und des 1. Stadtrates Gunter Grimm

wurden die Bauarbeiten eröffnet.

Termine

12.05.18 (Sa), 18 Uhr

Beichtgottesdienst der Konfirmanden

 

13.05.18 (So), 10 Uhr

Konfirmation

 

19.05.18 (Sa), 9 Uhr

Café St. Martin: Gemeindefahrt nach Weimar

 

09.06.18 (Sa), 10.30 Uhr

Projekttag der Kita

 

14.06.18 (Do), 15 Uhr

Café St. Martin: Reisebericht über das nördliche Ostpreußen von Ulrike Kany, Konrektorin a.D., vom Gustav-Adolf-Werk Kurhessen-Waldeck

 

12.07.18 (Do), 15 Uhr

Café St. Martin: 50 Jahre Martinskirche in Bildern, vorgetragen von KV-Mitglied Barbara Fenner-Latzel

 

13.09.18 (Do), 15 Uhr

Café St. Martin

 

11.10.18 (Do), 15 Uhr

Café St. Martin

 

30.11.18 (Fr), 20 Uhr

Swinging Sixties: Konzert mit The Gold Miners zum 50. Geburtstag der Martinskirche

Kontakt

Ev. Kindertagesstätte:

Eveline Leiter-Bublitz,

06621 71929

Küster Lars Litzenbauer:

06621 3288

Café St. Martin:Traute Hinz

06621 3737

Pfarrer Karl-Heinz Barthelmes:

06621 2801

karl-heinz-barthelmes@web.de

Hier finden Sie uns

Evangelische Martinskirche
Schlippental 39
36251 Bad Hersfeld

Wir freuen uns über Spenden auf folgende drei Konten:

 

Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg – Verwendungszweck „Martinskirche“ 

 

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE96 532 500 00 0001003109

BIC    HELADEF1HER

 

VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE17 532 900 00 0001005871

BIC     GENODEF1EK1

 

Evangelische Bank Kassel

IBAN DE02 520 604 10 0001900102

BIC    GENODEF1EK1                         

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Martinskirche Bad Hersfeld