Herzlich willkommen in der Evangelischen     Martinskirchengemeinde Bad Hersfeld!

Unsere Kirchengemeinde ist eine von 697 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche

von Kurhessen-Waldeck. Über uns finden Sie auf den nächsten Seiten viele nützliche Informationen und Hinweise. Klicken Sie sich durch unsere Gemeinde und entdecken

Sie, was "Kirche" heutzutage jungen und älteren Menschen zu bieten hat.

Glockengeläut der Martinskirche
Quelle Roman Rückner.mp4
MP3-Audiodatei [11.1 MB]
50 Jahre Martinskirche
Ein Film von Bernd Voelker und Richard Eismann (pictura Film- und Medienproduktion) in Zusammenarbeit mit Udo Diegel, Daniela Schönberg und Susanne Peters über die Geschichte der Martinskirche.
Martinskirche-1200.mp4
MP3-Audiodatei [93.5 MB]

Für den Frieden: Mit Posaunen und auf dem Klavier wurde im Garten der Martinskirche zum musikalischen Gebet angestimmt

 

Pfarrerin Tamara Schäfer konnte am Sonntagnachmittag (24.7.22) einige gut gelaunte Gäste bei herrlichem Wetter im Pfarrgarten vor der Martinskirche begrüßen. Zum wiederholten Mal trat der Posaunenchor des CVJM und der evangelischen Kirche in Bad Hersfeld in einem Klappstuhlkonzert im Schlippental auf und gab dabei sein üppiges Repertoire, das Gesa Hild als Chorleiterin mit ihm einstudiert hatte, zum Besten. Ein Höhepunkt war der Auftritt der Pianistin You Kyong Kim, die in gewohnt meisterhafter Manier zwei Stücke vortrug. „Es ist immer ein besonderer Genuss, ihr zuzuhören und zuzusehen“, schwärmte Kirchenvorsteher Dr. Wolfgang Thon, der für die Einladung der Karlsruherin mitverantwortlich war. Die legendäre Hippie-Friedenshymne „Give peace a chance“ von John Lennon gab die Intention des Konzertes vor. Schäfer sagte zu diesem Lied einleitende Worte. Das sommerliche Konzert endete mit der volltönend gespielten Bitte aus dem neuen evangelischen Gesangbuch: „Gib uns Frieden jeden Tag.“

Polonaise durch den Kirchenraum: Kinder der Kita Martinskirche tanzten, sangen und lachten mit dem Liedermacher Uwe Lal

Fröhliches Kinderlachen und stimmungsvolle Musik schallte am Dienstagmorgen (20. Juli 2022) aus der Martinskirche im Schlippental, als Uwe Lal mit seinem Programm „Wir sind stark“ dort zu Gast war. Lal ist ein bekannter Kinderliedermacher, der es sich als Gemeindepädagoge zur Aufgabe gemacht hat, Kindern Spaß am Singen, an Musik und an Bewegung zu vermitteln. „Wenn ich während meines Konzertes in strahlende Kinderaugen sehe, dann gibt es für mich nichts Schöneres“, sagt er über sich auf seiner Homepage. Es gab bei seinem Programm nicht nur für ihn viele schöne Momente, sondern besonders auch für die 100 Kinder der evangelischen Kita Martinskirche, die das miterleben durften. Das Konzert fand im Rahmen der Feier „50 Jahre Ev. Kita Martinskirche“ statt und wurde finanziell kräftig vom Förderverein Martinskids unterstützt. Die Vorfreude der Kinder war riesig, als Kita-Leiterin Eveline Leiter-Bublitz den Musiker begrüßte, der sogleich „Endlich geht es los“ anstimmte. Hellauf begeistert staunte die Besucherschar, als Lal jede Menge spannender Schatzkisten öffnete und dazu fantasievolle Geschichten erzählte. Egal, ob Lal zu seiner Gitarre griff oder seine Mitmach-Tanzeinlagen selbst vorführte, alle sangen und tanzten bei seinen Spiel- und Spaßliedern mit. Am Schluss drängelte sich die Schar zur Polonaise durch den Kirchenraum. Der Konzerttitel „Wir sind stark“ ist die Intention von Lals Programm. Er will Kinder ermutigen, ihre Power und das zu zeigen, was sie stark macht. Verbunden mit dem Dank an Gott, der die Welt und jede und jeden wunderbar gemacht hat, war es eine großartige Veranstaltung, die das Prädikat „Pädagogisch wertvoll“ verdient hat.

50 Jahre Kita der Martinskirche (2. Juli 2022)

 

Getragen von Glauben und Herzblut

Die Kindertagesstätte Martinskirche feierte ihren 50. Geburtstag mit vielen Gästen und einer Sommerparty

„Kinder sind ein Geschenk Gottes. Wem sie anvertraut sind, der ist reichlich belohnt“. Mit diesen Worten aus dem Psalm 127 der Bibel begrüßte das Pfarrehepaar Ingo und Tamara Schäfer die Gäste anlässlich der Feier zum 50. Geburtstag der zur Martinskirchengemeinde gehörenden Kindertagesstätte. Die große Feier zum Ehrentag begann am Samstagvormittag mit einer „Familienkirche“ im Kircheninneren. Als die fünf Kita-Gruppen nacheinander zwischen den mit unzähligen Luftballons behängten Stuhlreihen einzogen, wurden sie jeweils von der Besucherschar mit liebevollem Applaus begrüßt. Die Kinderaugen strahlten- und die der Eltern und Großeltern natürlich auch. Fast alle 100 Kinder sowie die 20 Erzieherinnen und Erzieher waren anwesend, um mit den rund 350 Gästen eine herzige Feier in der üppig dekorierten Kirche zu erleben. Auf dem Programm standen Evergreens der Kinderlieder, die von den niedlich kostümierten Kindern im „Schloss zur wünschenden Sonne“ in Szene gesetzt wurden. Zwischendurch verzauberte Wulf König, der „Zauberkönig“, wie er sich nennt, das Publikum mit seinen überraschenden Tricks. Er fand dazu begeisterte kleine Assistenten und Assistentinnen. Mittags mündete das Programm für Jung und Alt in einem Gemeindefest rund um die Kirche und die Kita mit Hot Dogs und einem unendlich langen Kuchenbüfett. Alle hatten ihren Spaß, beim Zuschauen oder Mitmachen, beim Sackhüpfen, Bootsspiel, Schwungtuchschwingen, Perlenfädeln und noch vielem mehr. „50 Jahre großartige, gesellschaftliche Arbeit- getragen von Glauben, Herzblut und großem persönlichem Engagement- sind wahrlich ein Grund zum Feiern“, stellte Bad Hersfelds Erster Stadtrat Gunter Grimm in seiner Laudatio fest. Er dankte den Mitarbeitenden der Gemeinde, insbesondere dem Erzieherteam, und zollte ihnen Respekt. Im Namen des Landkreises gratulierte Dirk Noll als Erster Kreisbeigeordneter ebenso persönlich. Auch er fand anerkennende Worte für die Arbeit der Erzieher und Erzieherinnen. „Diese Kita ist eine Herberge, wo neben der Entwicklung der Kinder die Geborgenheit eine ganz große Rolle spielt.“ Etwa 50 weitere liebevolle Grußwörter hingen im Garten der Kita während des Festes aus und wurden dort mit Interesse gelesen. (V. Hettenhausen)

 

Ein toller Bericht zur Feier von Christopher Göbel steht auf Osthessen News: https://osthessen-news.de/n11691925/gemeindefest-mit-ausstellung-spass-und-einem-zauberkoenig.html

Erste Ergebnisse aus unserer Malschule mit Sabine Kampmann

Pippi und Michel waren dabei

In der Martinskirche blieb am Sonntagnachmittag beim Familienkonzert kein Platz frei. Auf dem Programm des großen Ensembles der Musikschule von Elke Schmitt standen schwedische Folklore- und Filmlieder. „Idas Sommerlied“, das mit dem Text von Astrid Lindgren in Schweden ein beliebtes Schullied ist, das „Michel“-Lied und natürlich auch „Hey Pippi Langstrumpf“ gehörten dazu. Auch eine traditionelle Polka und skandinavischer Folk wie „Schottis fran Lima“ und „Hargaloten“ wurden gespielt. Mit ihrem stimmungsvollen Spiel auf Pfeifen, Flöten und den Streichinstrumenten sowie zartem Gesang gelang es den vierzehn jungen Frauen zusammen mit ihrer Lehrerin, das Publikum in die musikalische Welt Schwedens zu verführen. Zwischen den Musikstücken lasen die Musikerinnen Texte von und über Astrid Lindgren vor. Die bunte Mischung bot ein nettes, unterhaltsames Programm, für das sich die Zuhörer am Ende einige Zugaben erklatschten.

Im Gebet verbunden

Im Friedensgottesdienst (13. März) brachte Pfr. Ingo Schäfer mit den Konfis verschiedene Stimmen aus der Ukraine zu Gehör. Bewegt und sichtlich berührt verband sich die Gemeinde im Gebet für den Frieden:

Gott, wir beten für alle,

denen das Lachen vergangen ist

und deren Vertrauen auf dich und die Menschen verloren ging;

für die Verzweifelten, deren Leben zerschlagen ist und die mit ihren Wunden leben müssen. Wir beten für alle, die rastlos, wütend und traurig zurückbleiben, die verstört sind angesichts sinnloser Gewalt, für die, denen die Opfer am Herzen liegen. Tritt denen entgegen, die unschuldiges Leben verletzen und Menschen zerstören. Stärke und tröste die, die unter Gewalt und Trauma leiden.

Gib uns den Mut, böse Taten zu verhindern. Zeige uns, wo wir gebraucht werden und aufmerksam hinschauen müssen. Wir danken dir für alle, die versuchen zu helfen und zu heilen. Lass uns alle Liebe und Fürsorge erfahren, damit wir lachen und glauben, hoffen und lieben können. Amen.

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Kirche wird Kulturdenkmal (Mai 2019)

Im Brief vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen an den Kirchenvorstand der Martinskirche heißt es: Im Sinne der systematischen Erfassung und Aktualisierung hat das Landesamt für Denkmalpflege die Nachkriegskirchen der Stadt Bad Hersfeld auf ihren Denkmalwert hin überprüft. Die vergleichende Untersuchung hat ergeben, dass die Evangelische Martinskirche die Kriterien eines Kulturdenkmals nach § 2 Abs. 1 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes (HDSchG) erfüllt. Die Martinskirche wird daher mit sofortiger Wirkung in das Denkmalverzeichnis des Landes Hessen aufgenommen.

Aus: Blick in die Kirche, Ausgabe März 2016

Neues in Kürze und Termine

Gemeinsam unterwegs sein

Am Donnerstag, 13. Oktober 2022, laden wir zur Gemeindefahrt ein:

12.30 Uhr: Abfahrt an der Martinskirche, Schlippental 39

13 Uhr: Besuch der Kirche in Odensachsen und Führung durch Pfr. Thomas Funk (Spendenmöglichkeit)

14.Uhr: Weiterfahrt nach Sargenzell

14.30 - 15.45 Uhr: Kaffeetrinken in der Gaststätte Reiterhof Stock

(selbst zu zahlen)

16 Uhr: Führung zum 34. Früchte-teppich in Sargenzell in der Alten Kirche (Spendenmöglichkeit)

17.00 Uhr Rückfahrt

Anmeldung erbeten bis Freitag, 30.9.22, im Kirchenbüro:

Frau Kröner/Frau Pfalzgraf, Telefon: 06621- 7990184, email: Kirchenbuero.Hersfeld-Mitte @ekkw.de. Die Buskosten von 10 Euro sind bei Fahrtantritt zu zahlen.

Volltönend und stimmig

Das sommerliche Klappstuhlkonzert am 24. Juli in unserem Pfarrgarten begeisterte viele Besucher.

(Fotos siehe links)

Gesungen, gelacht und getanzt

Uwe Lal war zu Gast in unserer Kirche. Näheres dazu steht links.

Unsere Kita wurde 50

Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für diese tolle Geburtstagsfeier am 2. Juli. Um 10.30 Uhr begann das Fest mit einer Familienkirche. Ein zauberhaftes Programm, bei dem bekannte Kinderlieder mit drolligen Kostümen und üppiger Deko in Szene gesetzt wurden, begeisterte die rund 350  Gäste. Wulf König überraschte mit seinen Zaubertricks. Mittags mündete das Programm für Jung und Alt in einem schönen Gemeindefest. Mehr dazu und Fotos links.

Vor 25 Jahren konfirmiert

Wir gratulieren zur Silbernen Konfirmation und sagen "Danke" fürs Kommen und die gemeinsame Feier am 26. Juni.

Pippi und Michel waren dabei

In der Martinskirche blieb am Sonntagnachmittag (12. Juni) beim Familienkonzert kein Platz frei. Auf dem Programm des großen Ensembles der Musikschule von Elke Schmitt standen schwedische Folklore- und Filmlieder. (Siehe links)

Der neue Martinskurier ist online

Viel Spaß beim Lesen.

In eigener Sache

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Coronapandemie wird die bisherige 3G-Reglung im Gottesdienst ausgesetzt. Das Tragen von Masken und Abstand halten wird weiterhin empfohlen. In der Abend-mahlspraxis bleiben wir dabei, die Oblate in den Kelch einzutauchen. Da es gegebenenfalls zu Änderungen kommen kann, bitten wir Sie, sich auch auf unserer Homepage zu informieren.

Kreative Räume öffnen:

Freitags, 17 Uhr,

im Gemeinderaum

"Vor längerer Zeit gab es in der Martinsgemeinde einmal die sogenannte „Malschule". Diese Idee möchte ich aufgreifen und mit meinen eigenen kreativen Methoden füllen, wobei der Begriff „Schule" nicht ganz zutreffend ist, denn hier soll es keine Bewertungen geben. Einmal im Monat wird demnächst im Gemeinde-haus der Martinskirche ein künst-lerisches Angebot stattfinden, das unsere Freude am kreativen Schaffen wecken soll. Das zeigt auch, frei nach Joseph Beuys: Jede ist eine Künstlerin /jeder ist ein Künstler. Es soll kein großer ästhetischer An-spruch erhoben werden. Allein der Prozess des fantasievollen Schaffens in einem wertfreien Raum steht im Vordergrund. Willkommen sind Menschen ab 8 Jahren. Wir arbeiten in Gruppen mit ca. 7 Personen.

Zeitaufwand: Ca. 2 Stunden inclusive gemeinsamer Vor- und Nachbe-reitung. Bei Interesse bitte im Pfarramt melden unter 06621-2801 oder an pfarramt.badhersfeld-martinskirche@ekkw.de mailen.

Bunte und inspirierte Grüße, ich freue mich auf die sprudelnde Kreativität."

(Eure Sabine Kampmann)

Termine

08.09.2022, 15 Uhr

Café St. Martin

 

09.09.2022, 17 Uhr

Malkurs mit Sabine Kampmann im Gemeinderaum

 

15.09.2022, 19.30 bis 21 Uhr

"Mittendrin"-Gesprächskreis

 

15.09.2022, 19.30 Uhr

Singabend mit Matthias Weber

 

18.09.2022, 17 Uhr

"Möge die Straße" - Irische Musik und Segenswünsche mit dem großen Ensemble der Musikschule von Elke Schmitt

 

13.10.2022, 12.30 bis 18 Uhr

Gemeindefahrt

Kontakt

Pfarrer Ingo Schäfer und

Pfarrerin Tamara Schäfer

ingo.schaefer@ekkw.de

tamara.schaefer@ekkw.de

pfarramt.badhersfeld-martinskirche@ekkw.de

06621 2801

Ev. Kindertagesstätte:

Eveline Leiter-Bublitz

06621 71929

Küster Lars Litzenbauer:

06621 3288

Café St. Martin: Traute Hinz

06621 3737

Werner Herbert (stv. Vorsitzender des Kirchenvorstandes) in Fragen zu Angelegenheiten des KV: 

06621 74907

Hier finden Sie uns

Evangelische Martinskirche
Schlippental 39
36251 Bad Hersfeld

Wir freuen uns über Spenden auf folgende drei Konten:

 

Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg – Verwendungszweck „Martinskirche“ 

 

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE96 532 500 00 0001003109

BIC    HELADEF1HER

 

VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE17 532 900 00 0001005871

BIC     GENODEF1EK1

 

Evangelische Bank Kassel

IBAN DE02 520 604 10 0001900102

BIC    GENODEF1EK1                         

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Martinskirche Bad Hersfeld