Herzlichen Glückwunsch zur Konfirmation  am 3. und 10. Mai 2015

Zu den feierlichen Gottesdiensten, auch am 2. Mai, trugen bei: Udo Diegel, Kathrin Georg, Christian Marker (Orgel/Klavier), der Wehrdaer Gospelchor "Sisters in Action", Ruth Lorey-Koch, Solveig Kirbus (Gesang/Leitung). Die Glückwünsche des Kirchenvorstandes überbrachten mit sehr stimmungsvollen Reden Werner Herbert und Dorothee Lengemann.

(Untere Reihe (1. Reihe) von links nach rechts:)

 

Paula Deiß, Lea Champagne, Theresa Puder, Florian Völker, Kim-Mario Maul, Leon Martach, Bibiane Kronemann, Nadja Klan, Lara Bartl,  Pfarrer Karl-Heinz Barthelmes

 

(Mittlere Reihe von links nach rechts:)

 

Luisa Modler, Christopher Krug, Pauline Philipps, Max Dietrich, Jana Greß, Tobias Barthelmes, Sarah Annuseit, Arthur Dymtchanov,

Ann-Kathrin Reuber

 

(Obere Reihe von links nach rechts:)

 

Tobias Luft, Denis Frisen, Louis Thieron,

Alessia Hettenhausen, Jessica Hettenhausen, Paul Heinzerling, Pascal Dratwa, Tim Schusser

Konfirmandenfreizeit des Kurses 2014/2015 vom 11. bis 13. Februar 2015

 

Ziel war die Evangelische Jugendburg Hohensolms, eine Jugendbildungsstätte der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau in Hohenahr-Hohensolms. Dort bereiteten sich die Jugendlichen auf das Thema (Die 10 Gebote) ihres Vorstellungsgottesdienstes am 8. März vor. Die Gruppe von Pfarrer Karl-Heinz Barthelmes wurde von Traute Hinz und Kurt Hornickel begleitet.

Die zehn Gebote

1.  Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

2.  Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen. Bete sie nicht an und       diene ihnen nicht.

3.   Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen.

4.   Du sollst den Feiertag heiligen.     

5.   Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

6.   Du sollst nicht töten.          

7.   Du sollst nicht ehebrechen.          

8.   Du sollst nicht stehlen.      

9.   Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.    

10. Du sollst nicht begehren, was dein Nächster hat.         

 

(sog. konfirmandenfreundliche Fassung - vgl. 2. Mose 20, 2-17

und 5. Mose  5, 6-21)

 

Gottesdienst zum Thema "Kindersoldaten" eröffnete "Brot für die Welt"-Aktion

 

Am 1. Advent, 30. November, gestalteten die Konfirmanden und Konfirmandinnen der Martinskirche den Auftakt zur 56. Aktion "Brot für die Welt". Vor 47 Jahren, auch zum ersten Advent, fand der erste Gottesdienst in der Martinskirche statt. Daran wurde erinnert, vor allem durch das Lied Nr. 321, das damals gesungen und nun abermals angestimmt wurde. In dem Gottesdienst stand ein Anspiel zu dem heiklen Thema "Kindersoldaten" im Mittelpunkt, in dem die Jugendlichen von Dr. Ute Greifenstein vom Frankfurter Zentrum Ökumene an einem Themennachmittag eingeführt wurden. Wie schwierig der Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen ist und welchen Gefahren besonders bereits Kinder im Kampf um Rohstoffe und Konfliktmineralien ausgesetzt sind, wurde veranschaulicht. Anschließend kamen die Kirchenbesucher mit den Jugendlichen beim Kirchenkaffee ins Gespräch. An einem Stand gab es fair gehandelte Ware. Eine Ausstellung von Informationskoffern des Zentrums Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau konnte besichtigt werden.

Aktion "Brot für die Welt"
Präsentation zum Projekt "Gitarren statt Gewehre" des Projektpartners
Communauté Baptiste au Centre de l’Afrique (CBCA) aus der DR Kongo
ppt_kongo_2014_komp.pdf
PDF-Dokument [5.8 MB]

Pfingsten 2014:

Vorstellung der neuen Konfirmanden und silberne Konfirmation

Neues in Kürze und Termine

Unsere Kita wurde 50

Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für diese tolle Geburtstagsfeier am 2. Juli. Um 10.30 Uhr begann das Fest mit einer Familienkirche. Ein zauberhaftes Programm, bei dem bekannte Kinderlieder mit drolligen Kostümen und üppiger Deko in Szene gesetzt wurden, begeisterte die Gäste in der Kirche. Circa 350 Besucher und Besucherinnen waren gekommen, um mitzufeiern. Wulf König, der "Zauberkönig", überraschte mit seinen Tricks. Mittags mündete das Programm für Jung und Alt in einem Gemeindefest mit vielen leckeren Schmankerln. Ein riesiges Kuchenbüfett wartete darauf, am Nachmittag "abgeräumt" zu werden. Lustig ging es zu beim Sackhüpfen, beim Bootsspaß, Schwungtuch-schwingen, Perlenfädeln und noch vielem mehr. Mehr dazu links.

Vor 25 Jahren konfirmiert

Wir gratulieren zur Silbernen Konfirmation und sagen "Danke" fürs Kommen und die gemeinsame Feier am 26. Juni.

Pippi und Michel waren dabei

In der Martinskirche blieb am Sonntagnachmittag (12. Juni) beim Familienkonzert kein Platz frei. Auf dem Programm des großen Ensembles der Musikschule von Elke Schmitt standen schwedische Folklore- und Filmlieder. (Siehe links)

Der neue Martinskurier ist online

Viel Spaß beim Lesen.

In eigener Sache

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Coronapandemie wird die bisherige 3G-Reglung im Gottesdienst ausgesetzt. Das Tragen von Masken und Abstand halten wird weiterhin empfohlen. In der Abend-mahlspraxis bleiben wir dabei, die Oblate in den Kelch einzutauchen. Da es gegebenenfalls zu Änderungen kommen kann, bitten wir Sie, sich auch auf unserer Homepage zu informieren.

Kreative Räume öffnen:

Freitags, 17 Uhr,

im Gemeinderaum

"Vor längerer Zeit gab es in der Martinsgemeinde einmal die sogenannte „Malschule". Diese Idee möchte ich aufgreifen und mit meinen eigenen kreativen Methoden füllen, wobei der Begriff „Schule" nicht ganz zutreffend ist, denn hier soll es keine Bewertungen geben. Einmal im Monat wird demnächst im Gemeinde-haus der Martinskirche ein künst-lerisches Angebot stattfinden, das unsere Freude am kreativen Schaffen wecken soll. Das zeigt auch, frei nach Joseph Beuys: Jede ist eine Künstlerin /jeder ist ein Künstler. Es soll kein großer ästhetischer An-spruch erhoben werden. Allein der Prozess des fantasievollen Schaffens in einem wertfreien Raum steht im Vordergrund. Willkommen sind Menschen ab 8 Jahren. Wir arbeiten in Gruppen mit ca. 7 Personen.

Zeitaufwand: Ca. 2 Stunden inclusive gemeinsamer Vor- und Nachbe-reitung. Bei Interesse bitte im Pfarramt melden unter 06621-2801 oder an pfarramt.badhersfeld-martinskirche@ekkw.de mailen.

Bunte und inspirierte Grüße, ich freue mich auf die sprudelnde Kreativität."

(Eure Sabine Kampmann)

Termine

08.07.2022, 17 Uhr

Malkurs mit Sabine Kampmann im Gemeinderaum

 

10.07.2022, ab 11 Uhr

Tauffest im Kurpark

 

14.07.2022, 15 Uhr

Café St. Martin

 

21.07.2022, 19.30 bis 21 Uhr

"Mittendrin"-Gesprächskreis

 

24.07.2022, 17 Uhr

Klappstuhlkonzert mit dem Posaunenchor

 

08.09.2022, 15 Uhr

Café St. Martin

 

09.09.2022, 17 Uhr

Malkurs mit Sabine Kampmann im Gemeinderaum

 

15.09.2022, 19.30 bis 21 Uhr

"Mittendrin"-Gesprächskreis

 

18.09.2022, 17 Uhr

"Möge die Straße" - Irische Musik und Segenswünsche mit dem großen Ensemble der Musikschule von Elke Schmitt

Kontakt

Pfarrer Ingo Schäfer und

Pfarrerin Tamara Schäfer

ingo.schaefer@ekkw.de

tamara.schaefer@ekkw.de

pfarramt.badhersfeld-martinskirche@ekkw.de

06621 2801

Ev. Kindertagesstätte:

Eveline Leiter-Bublitz

06621 71929

Küster Lars Litzenbauer:

06621 3288

Café St. Martin: Traute Hinz

06621 3737

Werner Herbert (stv. Vorsitzender des Kirchenvorstandes) in Fragen zu Angelegenheiten des KV: 

06621 74907

Hier finden Sie uns

Evangelische Martinskirche
Schlippental 39
36251 Bad Hersfeld

Wir freuen uns über Spenden auf folgende drei Konten:

 

Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg – Verwendungszweck „Martinskirche“ 

 

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE96 532 500 00 0001003109

BIC    HELADEF1HER

 

VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE17 532 900 00 0001005871

BIC     GENODEF1EK1

 

Evangelische Bank Kassel

IBAN DE02 520 604 10 0001900102

BIC    GENODEF1EK1                         

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Martinskirche Bad Hersfeld