Der Konfirmanden-Jahrgang 2019/2020

Wir feierten eine wunderschöne Konfirmation:

Am 13. September 2020 war es endlich soweit und unser Konfirmandenjahrgang 2019/2020 konnte konfirmiert werden. Vieles war wie immer- und doch war einiges anders.

In drei Durchgängen um 9.30 Uhr, 10.30 Uhr und 11.30 Uhr schritten die jungen Menschen vor den Altar zur Einsegnung. Nicht Pfarrer Ingo Schäfer hielt dabei seine Hand über ihre Köpfe, sondern Familienangehörige oder die Taufpaten. Es waren besondere Momente, zu denen auch die Gesangsbeiträge von Sabine Kampmann, Katrin Knott, Michaela und Matthias Buchs sowie das Klavierspiel von Mine Waskowiak gehörten. Dreimal hielten Pfarrer Ingo Schäfer und Sabine Kampmann in der Kirche ihre Ansprachen und dreimal gratulierte Kirchenvorstandsmitglied Werner Herbert auf der Pfarrwiese gut bedacht unterm Zelt der Familie Lengemann im Namen des KV mit einer kurzweiligen Rede.

 

Wir gratulieren herzlich:

 

Lilly Bettenhausen, Leni Borns, Lena Hennecke, Casey Leann Lotz, Ann-Catrin Müller,

Nele Nettelbeck, Thessa Raabe, Mara Paulina Reh, Emma Schikarski, Johanna Schäfer,

Ella Wenger, Lorena Zimfer, Johanna Glöckner, Yannis Drakopoulos, Miro Noél Kümmel,

Florian Paul Weyel und Karla Degenhardt.

Gruppenfotos: Christopher Göbel

Fotostrecke: Vera Hettenhausen

Kuchen für die Konfis

Pfr. Ingo Schäfer war mit den Konfis am 4.3. auf dem "Neuen jüdischen Friedhof": "Wir haben dort Gebete Israels gesprochen und auf Hebräisch gesungen. Dazu gab es einen kleinen Einblick in die Geschichte der jüdischen Mitbürger in Bad Hersfeld. Als wir fertig waren, kam spontan eine junge Frau aus der Nachbarschaft dazu und hat uns ihren frisch gebackenen Kuchen gegeben. Super, oder?" Das war wirklich lieb!

Ein Band als Symbol

Das Thema des Gottesdienstes am 2.2.20 anlässlich der Fusion zum neuen Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg war "Das gibt mir Kraft“ und stand unter dem Jesajawort: „Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler.“  Als Zeichen der Verbundenheit miteinander und mit Gott knüpften wir gemeinsam ein Band. Aus allen Bändern der verschiedenen Gemeinden wird bei der Kreissynode am 7.2. ein einziges werden und symbolisieren „Wir sind miteinander uns mit Gott verbunden."

Fairer Handel und Ikonen

Mit Sabine Kampmann und Pfarrer Schäfer besuchte unsere Konfirmandengruppe am 19.12. 2019 den Weltladen. Dort erfuhren sie etwas über fairen Handel und die Herkunftsländer der Produzenten. Danach ging es in eine Ikonen-Werkstatt, in der ihnen über den Hintergrund und die Herstellungsweise von Ikonen erzählt wurde.

Schätze oder Schrott?

Auch in einer Kirche häufen sich im Laufe der Jahre einige Dinge an. Drei Mitglieder des Kirchenvorstandes, Pfarrer Ingo Schäfer, Pfarrerin Tamara Schäfer, Küster Lars Litzenbauer, ein weiterer Helfer und die "Pasta People" (Henriette, Maja und Hannah) rümpelten den Raum aus, der zukünftig ein Jugendraum werden soll. Dabei wurde auch sonst in den Gemeinderäumen ordentlich aufgeräumt. Aufgehoben wurde nur, was wirklich noch gebraucht wird. (9.11.2019)

Ausflug am 12. November 2019 nach Kassel

Unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden lernten auf dem Konfi-Ausflug nach Kassel im Museum für Sepulkralkultur, wie in unserer und anderen Kulturen mit dem Thema Tod und Sterben umgegangen wird. Sabine Kampmann führte durch das Museum und die Jugendlichen konnten ein Lieblings-Ausstellungsstück aussuchen und vor der Gruppe vorstellen. Danach ging es mit Ingo Schäfer und Dorothee Lengemann zum Mittagessen und Shoppen in die Kasseler Innenstadt, ehe die Rückfahrt per Bahn angetreten wurde. (cdg)

Das hat allen gut geschmeckt (September 2019)

In unserer Konfistunde wurden leckere Burger gebrutzelt. Danach saßen Konfis und Pfarrer Schäfer in der Sonne vorm Gemeindehaus und sprachen über Gott und die Welt.

Aktionstag zum Thema "Der gute Hirte"

Unsere Konfirmanden und Konfirmandinnen besuchten am 4. Juni 2019  den Konfi-Tag in der Evangelischen Jugendbildungsstätte am Frauenberg.

In verschiedenen Workshops bearbeiteten, besprachen und erlebten sie die einzelnen Verse des beliebten Psalms 23.  In der Station 1 malten oder skizzieren sie, was ihr „Held“ bzw. die Person mitbringen muss, bei der sie sich sicher fühlen. Station 2 verdeutlichte durch Klettern und Halten, wie schön es ist, etwas gemeinsam zu schaffen. In der Station 3 ging es darum, im Dunkeln zu vertrauen, zu führen und sich führen zu lassen.

Als Aktion 4 deckten sie Tische in Form einer Rallye ein. Nach dem Tischgebet wurde gemeinsam gegessen. Innehalten war die Aufgabe von Station 5: Eine kurze Andacht stand auf dem Programm. Unser Konfis meisterten alle Aufgaben mit viel Spaß.

Neues in Kürze und Termine

Osterfeuer und Posaunenklänge

Die Martinskirchengemeinde lud zu folgenden Kar- und Osterangeboten ein: Am Gründonnerstag gab es einen Video-Gottesdienst zur Karwoche sowie ein Video mit einem Abendmahls-Gedenken auf unserem Youtube-Kanal. Passionsmusik erklang in unserer "offenen Kirche" von 10 bis 12 Uhr am Karfreitag. Am Ostersonntag trafen wir uns um 6 Uhr am Osterfeuer zu einer kleinen Andacht und am Ostermontag spielte um 10 Uhr der Posaunenchor unter der Leitung von Gesa Hild im Pfarrgarten. Ein weiterer schöner Film mit einer Kreuzweg-Andacht entstand von und mit unserem Kita-Team. Herzlichen Dank allen Beteiligten und den Besuchern für ihr Interesse. Unser Ostergarten vor dem Pfarrhaus ist noch bis zum Ende der Osterferien geöffnet.

Neuer Termin

Der Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden und Konfirmandinnen am Palmsonntag, 28. März, wird auf den 9. Mai verschoben.

Gottesdienste in unserer Kirche

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt und wir bitten unsere Kirchenbesucher/innen, sich an die vorgeschriebenen Hygiene-maßnahmen zu halten. Verzichten Sie auf das Händeschütteln und desinfizieren Sie Ihre Hände am dafür bereitgestellten Gerät. Mund- und Nasenschutzmasken sind während des gesamten Gottesdienstes zu tragen. Es werden keine Gesang-bücher, sondern Gottesdienstblätter ausgeteilt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

"Mittendrin" in Glaubensfragen

In einem Gesprächskreis für die ca. 40- bis 60-Jährigen werden einmal im Monat Glaubens- und Lebensthemen aufgegriffen. Pfarrerin Tamara Schäfer und Bettina Pfeiffer freuen sich über neue Interessenten und Impulse. Sie laden herzlich dazu ein, „mittendrin“ zu sein. Die Gruppe pausiert von Januar bis Mai 2021.

Termine

Kontakt

Pfarrer Ingo Schäfer und

Pfarrerin Tamara Schäfer

ingo.schaefer@ekkw.de

tamara.schaefer@ekkw.de

pfarramt.badhersfeld-martinskirche@ekkw.de

06621 2801

Ev. Kindertagesstätte:

Eveline Leiter-Bublitz

06621 71929

Küster Lars Litzenbauer:

06621 3288

Café St. Martin: Traute Hinz

06621 3737

Werner Herbert (stv. Vorsitzender des Kirchenvorstandes) in Fragen zu Angelegenheiten des KV: 

06621 74907

Hier finden Sie uns

Evangelische Martinskirche
Schlippental 39
36251 Bad Hersfeld

Wir freuen uns über Spenden auf folgende drei Konten:

 

Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg – Verwendungszweck „Martinskirche“ 

 

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE96 532 500 00 0001003109

BIC    HELADEF1HER

 

VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN DE17 532 900 00 0001005871

BIC     GENODEF1EK1

 

Evangelische Bank Kassel

IBAN DE02 520 604 10 0001900102

BIC    GENODEF1EK1                         

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Martinskirche Bad Hersfeld